+
These Streets - Unfinished Business Albumcover
These Streets
Unfinished Business
VÖ: 11.08.2017
Beatdown Hardware Records
Bewertung

These Streets treiben seit 2013 ihr Unwesen in der US-amerikanischen Hardcoreszene. Nach diversen Veröffentlichungen – unter anderem auf dem Label Fast Break Records – steht die neue Full Length „Unfinished Business“ in den Startlöchern. Diese wird die Band aus North Califonia über das deutsche Label Beatdown Hardware Records releasen. Der Pre-order läuft bereits auf Hochtouren. These Streets machen kompromisslosen moshlastigen Hardcore. Im Promotext zur Platte heißt es „Unfinished Business“ is pretty much beginning of a new era of this band” .

Catchy hooks, hard mosh parts and sing alongs

Der Sound von „Unfinished Business“ lädt zu Vergleichen mit den Größen der Szene ein. Lionheart sind zum Beispiel einer dieser Einflüsse, den man hier raushören könnte. Im späteren Verlauf der Scheibe tauchen allerdings immer wieder neue Einflüsse auf. Im Song „Trapped“ wird fast ausschließlich aufs Shouten verzichtet, sondern Pantera-artig „gesungen“. Besonders gut gefallen die harten Moshparts. Diese laden förmlich dazu ein auszurasten. Wenn ich die Platte in einem Satz beschreiben sollte, wäre es dieser eine Satz welcher sich im Promotext findet: „Catchy hooks, hard mosh parts and sing alongs“.

Ein heißer Anwärter auf die Jahres Top 10 der Hardcore-Releases

Das neue Werk von These Streets ist ein heißer Anwärter auf die Jahres Top 10 der Hardcore-Releases. Beatdown Hardware beweisen erneut ein gutes Gespür und verpflichten eine Band, die perfekt in das Rooster des Labels passt. dafür gibt es hier auf jeden Fall die volle Punktzahl.

von Chris

Hier erhältlich

if_Amazon_2062062 ITunes_12.2_logo

 

 

Anzeige