+
Nothington und Couchdivers in Hannover
Béi Chéz Heinz
02.08.2017
Bericht: Chris
Fotos: Maria

Während in einigen Läden zurzeit das Sommerloch herrscht, da viele Bands auf Sommerfestvial Tour sind, gab es am Mittwoch im Béi Chéz Heinz ein bisschen Punkrock für die daheim gebliebenen in Hannover. Das dies nicht uninteressant für die hannoverschen Skatepunkfans ist, zeigt sich an einem gut gefüllten Club mitten in der Woche. Heute steht die Band Nothington aus Kalifornien auf dem Programm. Als Support geben sich die Couchdivers aus Hannover die Ehre.

Nothington Bei Chez Heinz 2017

Ein gut gewähltes Pendant zum Hauptakt des Abends

Pünktlich um 21.00 Uhr besteigen die Couchdivers als Support für Nothington die Bühne im Chéz Heinz. Befinden sich zu diesem Zeitpunkt nur wenige Menschen im Raum, ändert sich dies mit den ersten Anschlägen an den Gitarren. Seit längerer Zeit hat die Band nichts von sich hören lassen. Waren die Mitglieder doch in Familienaktivitäten eingespannt.

Trotzdem: Die Couchdivers genießen in Hannover eine gewisse Bekanntheit, die sich an diesem Abend auszahlt. Fast alle anwesenden Gäste befinden sich im Konzertraum und hören der Band zu. Vereinzelt kommt es bereits zu ersten Tanzeinlagen. Besonders gut funktionieren die Songs, in denen Sänger Nils seine cleane Gesangstimme zum Besten gibt. Die Mischung aus Shouts und Gesang bleiben gut im Ohr. Musikalisch ein gut gewähltes Pendant zum Hauptakt des Abends.

Bandkollegen und beste Freunde

Zum Ende ihrer Europatournee beehren die Skatepunks Nothington aus dem sonnigen Kalifornien die alte Messestadt Hannover. Während ihrer Tour bespielten sie unter anderem das prestigeträchtige Ruhrpott Rodeo. Heute im Béi Chéz Heinz geht es zwar auf eine kleinere Bühne, aber für einen Mittwoch zieht die Band gut 100 Menschen in den Keller.

Die Stimmung ist ausgelassen und ab Song eins singt und tanzt die Crowd gemeinsam mit den Musikern deren Songs. „These guys behind me are my best friends in the entire world“ bekundet der Sänger Chris Matulich, als er über den Entstehungsprozess der aktuellen Platte „In The End“ spricht.

Ein runder Abend im schönen Béi Chéz Heinz in entspannter Atmosphäre und guter Musik

Generell wirkt die Performance und das Miteinander auf der Bühne sehr vertraut. Dargeboten wird nebenbei ein sehr tightes Set an wirklich gut gemachten sonnigen Skatepunk, der dazu einlädt, das ein oder andere Bier in der Sonne hinunter zu kippen. Nach gut einer Stunde beendet die Band das Set, als Zugabe gibt es einen Song im Singer/Songwriter-Style mit Akustik Gitarre. Fazit: Ein runder Abend im schönen Béi Chéz Heinz in entspannter Atmosphäre und guter Musik.

Nothington

Couchdivers

Anzeige